Für eine erfolgreiche Umsetzung der Gesundheitsförderung in Lebenswelten ist die kommunale Ebene zentral. In der Kommune leben die Menschen, hier sind die Lebenswelten, hier gibt es die Zugänge zu den Zielgruppen. Auf der kommunalen Ebene wird auch die zielgeleitete Vernetzung der Akteure für die Gesundheitsförderung konkret. Die umfasst Vereine, die Träger der Jugendhilfe und weitere soziale Unterstützungssysteme, die Migrantenselbstorganisationen , Kitas und Schulen, die Bildungsträger, die Stadtteil- und Quartiersarbeit.

Anne Janz, Vorsitzende Gesundheitsausschuss Deutscher Städtetag, Dezernentin für Jugend, Schule, Frauen und Gesundheit der Stadt Kassel